Weitere betroffene Verträge

 

Diese BGH-Rechtsprechung betrifft eine Vielzahl von Fällen:

  • Auto / Kfz Finanzierungen
  • Auto / Kfz Leasing
  • Verbraucherkredite mit Restschuldversicherung
  • Verbraucherkredite mit Risikolebensversicherung
  • Vorausdarlehen mit Bausparverträgen
  • kreditfinanzierte Anlagegeschäfte (geschlossene Schiffsfonds/Medienfonds/Immobilienfonds, etc. pp.)

 


 Bereits abgelöste Darlehen


Was, wenn sie das Darlehen schon abgelöst und eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt haben?

Auch dann kann ein Widerruf nach einschlägiger Rechtsprechung noch möglich sein. Sie können hier ggf. hohe Vorfälligkeitsentschädigungen von der Bank zurückfordern.



Notleidende Kredite


Auch wenn Sie sich in der misslichen Lage befinden sollten, dass der Darlehensgeber das Darlehen gekündigt hat oder der Darlehensgeber gar bereits die Zwangsversteigerung betreibt, kann ihnen der Widerruf ihres Darlehens, der auch dann noch möglich sein kann, gegebenenfalls helfen:

  • Die Restschuld reduziert sich gegebenenfalls erheblich
  • Der Darlehensgeber erhält keinen Schadensersatz
  • Die Grundlage für den Schufa-Eintrag (Schufa-Klausel im Darlehensvertrag) entfällt gegebenenfalls

Scroll to top